CBD Tropfen

Was sind CBD Tropfen?

Was sind CBD Tropfen?

CBD Tropfen bestehen aus CBD Öl, welches aus der Nutzhanfpflanze (Cannabis Sativa) gewonnen wird. Wer bei der Erwähnung von Cannabis Sativa an die süchtig machende und berauschende Marihuana Pflanze denkt, täuscht sich.

Nutzhanf, auch Faserhanf genannt, ist mit Marihuana nicht vergleichbar. Nutzhanf enthält Cannabidiol, welches eine lindernde Wirkung auf Schmerzen und noch einige andere Wirkungen hat, die therapeutisch hilfreich sein können. Es enthält aber kein THC. Dieses Rauschmittel, Tetrahydrocannabinol, kommt im Nutzhanf nur in verschwindend geringen Mengen vor, daher ist der Verkauf und die Verwendung von CBD absolut legal.

 

CBD Tropfen sind nicht nur legal und frei verkäuflich, sie werden labortechnisch auf einen eventuellen THC-Wert vor dem Verkauf untersucht. Das CBD Öl der CBD Tropfen darf den in der EU gesetzlich festgelegten THC-Wert von 0,2 Prozent nicht überschreiten.

Welche Vor- und Nachteile bieten CBD Tropfen bei Schmerzen und anderen Beschwerden?

Welche Vor- und Nachteile bieten CBD Tropfen bei Schmerzen und anderen Beschwerden?

VorteileNachteile
keinerlei bekannte Nebenwirkungen keine Medikamentenzulassung, daher müssen die Kosten selber getragen werden (keine Kostenübernahme, Beihilfe oder Zuschüsse von Krankenkassen)
schnelle Wirkung
einfach zu dosieren
reines Naturprodukt
ohne Tierversuche und tierische Bestandteile, daher auch für Veganer geeignet
bei starken Schmerzen oder chronischen Erkrankungen ist eine gefahrlose Dauerbehandlung möglich
glutenfrei, laktosefrei

Wie wird aus Hanf CBD Öl?

Wie wird aus Hanf CBD Öl?

Die therapeutische Verwendung von Hanfextrakten (Cannabidiolen) bei Schmerzen und anderen Beschwerden machen die CBD Tropfen so wertvoll. Diese therapeutischen Wirkungen haben die Menschen schon vor mehr als 5000 Jahren erkannt.

Damit das CBD auch im Alltag einfach und wohldosiert verwendet werden kann, wird durch eine labortechnische Verarbeitung aus Hanfblüten (der Gattung Cannabis Sativa, Nutzhanf) CBD Öl (Cannabidiol) gewonnen. Zur Verwendung kommt nur Faserhanf, der THC-frei ist und von Landwirten nach den gesetzlich geltenden Richtlinien legal angebaut wird.

Rund 50 Samensorten sind von der EU als Nutz- oder Faserhanf zertifiziert und dürfen nach einer Anmeldung bei den zuständigen Behörden von Landwirten angebaut werden.

 

Sobald der Hanf blüht werden jene Blüten, die CBD aber kein THC enthalten, geerntet. Je nach Herstellungsverfahren wird das CBD dann aus den Blüten extrahiert.

Aus Hanf können nicht nur CBD Tropfen mit medizinischer Wirkung hergestellt werden, sondern auch Hanftee (aus den Blättern), Hanfsamenöl (kalt gepresst aus den Samen), Garne und Stoffe (aus den Stängelfasern), Trittschall / Dämmung oder Papier (aus dem inneren Kern der Stängel). Der Anbau von Cannabis Sativa ist daher besonders nachhaltig, weil nicht nur die Blüten für die Herstellung von CBD Öl benötigt werden, sondern eine Vollnutzung der gesamten Pflanze möglich ist.

 

Das CBD für CBD Tropfen kann durch CO2 Destillation, Wasserdampfdestillation, Lösungsmittelextraktion mit Butan, Hexan oder Alkohol oder Ölextraktion gewonnen werden.

Die Inhaltsstoffe der Hanfblüten können auch durch Wasserdampfdestillation entzogen werden, allerdings entstehen dann nicht CBD Tropfen mit medizinischer Wirkung, sondern reine ätherische Hanföle, die neben CBD auch viele andere Stoffe enthalten (kein THC).

VorteileNachteile
relativ einfache Extraktionsart es wird kein reines CBD gewonnen, sondern reines ätherisches Hanföl (keine CBD Tropfen

Da die CO2 Destillation sehr aufwendig ist, wird dieses Verfahren nur von großen Konzernen durchgeführt.

VorteileNachteile
sehr saubere und schonende Destillation aufwendige Produktion
CBD Tropfen sind frei von unerwünschten Lösungsmittelrückständen
in CBD Tropfen ist kein THC enthalten
lange Haltbarkeit
enthält kein Chlorophyll
eher neutral im Geschmack

Die CBD Extraktion aus Hanf mithilfe von Lösungsmitteln wie Alkohol, Butan oder Hexan ist weitaus einfacher und kostengünstiger als die CO2 Destillation.

VorteileNachteile
kostengünstige Gewinnung von CBD in den durch Lösungsmittelextraktion gewonnenen CBD Tropfen können sich unerwünschte Lösungsmittelrückstände befinden
die Lösungsmittelextraktion ist gefährlich, es kann bei unsachgemäßer Extraktion zu Explosionen kommen
eventuelle Lösungsmittelrückstände können die lindernden therapeutischen Wirkungen von CBD Tropfen gegen Schmerzen einschränken

Bei der Ölextraktion werden die Hanfblüten in ein hochwertiges, kalt gepresstes Pflanzenöl gelegt, damit das Trägeröl das CBD aus den Blütentrichomen aufnehmen kann. Als Trägeröl eignen sich hochwertige Olivenöle oder Hanfsamenöl. Hanfsamenöl ist reich an Omega Fettsäuren, angenehm im Geschmack und bietet zusätzlich noch weitere gesundheitliche Vorteile, die die therapeutischen Wirkungen der CBD Tropfen gegen Schmerzen eher verstärken, als verringern.

VorteileNachteile
einfache Art der CBD Extraktion eingeschränkte Haltbarkeit im Vergleich zur CO2 Destillation
vollkommen ungefährlich
die Trägeröle können je nach Auswahl die therapeutischen Wirkungen der CBD Tropfen gegen Schmerzen noch erhöhen
eher angenehmer Geschmack
Chlorophyll ist im Trägeröl enthalten

Welche CBD Tropfen sind am besten und welche sollte man kaufen?

Welche CBD Tropfen sind am besten und welche sollte man kaufen?

Beim Kauf hochwertiger CBD Tropfen, die gegen Schmerzen helfen sollen, kommt es auf eine möglichst hochwertige Qualität an. Diese ist nur erkennbar, wenn die CBD Tropfen eindeutig analysiert wurden und die Verpackung aussagekräftig gestaltet ist. Beim Kauf von CBD Tropfen gegen Schmerzen sollte daher die Verpackung folgende Hinweise enthalten:

 

  • wie wurden die CBD Tropfen hergestellt (welches Extraktionsverfahren, was ist außer CBD noch enthalten)?
  • ist ein Analysezertifikat verfügbar?
  • werden bei den angebotenen CBD Tropfen die gesetzlich festgelegten THC-Werte nachweislich nicht überschritten (max. 0,2 %)?
  • welche Cannabinoide sind in den CBD Tropfen enthalten und in welcher Konzentration?
  • sind Hersteller und Shop verifiziert und vertrauenswürdig?
  • ist vermerkt, wie lange die CBD Tropfen haltbar sind?
  • wurden die CBD Tropfen in eine dunkle Pipettenflasche abgefüllt, damit sie lichtgeschützt und einfach zu dosieren sind?

CBD Tropfen, die gegen Schmerzen eingenommen werden können, sind ein reines Naturprodukt. Sie sind in der EU nicht als Medikament zugelassen, sondern als Nahrungsergänzungsmittel. Beim Kauf von CBD Tropfen gegen Schmerzen kommt es daher auf jedes Detail an, damit die Schmerzen mit CBD aus Hanf gelindert werden können.

Wie wirken CBD Tropfen?

Wie wirken CBD Tropfen?

 CBD Tropfen gegen Schmerzen werden in den unterschiedlichsten Konzentrationen angeboten (z.B. mit 2 %, 5 %, 10 % – die Prozentangabe bezieht sich auf die Menge an CBD, die im Öl enthalten ist). Welche Menge an CBD Öl (Tropfen) letztendlich ausreicht, um Schmerzen lindern zu können, ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Hierbei kommt es nicht nur auf die Körpergröße und das Gewicht an, sondern auch auf das individuelle Schmerzempfinden. CBD Öl kann gegen Schmerzen wirken, ohne dass psychoaktive Wirkungen, Abhängigkeiten oder Rauschzustände erkennbar sind.

 

CBD Tropfen können nicht nur gegen Schmerzen eingenommen werden, sondern wirken ggf. ebenfalls:

 

  • antibakteriell
  • entzündungshemmend
  • entkrampfend
  • antiepileptisch
  • appetitanregend
  • angstlösend
  • lindert Übelkeit
  • analgetisch
  • harmonisierend
  • entspannend

Warum wirken CBD Tropfen gegen Schmerzen?

Warum wirken CBD Tropfen gegen Schmerzen?

 Das CBD (Cannabidiol), das im Hanf enthalten ist, wirkt blockierend auf die CB1-Rezeptoren im Gehirn. Aufgrund dieser Blockade können die CB1-Rezeptoren nicht aktiviert werden. Es kommt dadurch zu einer Beruhigung der Nerven und daher werden Schmerzen nur noch gemindert oder gar nicht mehr wahrgenommen.

Je nachdem, um welche Art von Schmerzen es sich handelt, können die entzündungshemmenden und antibakteriellen Wirkungen von CBD Öl ein Ausheilen der Erkrankung, Verletzung oder Wunde fördern, die die Schmerzen auslöst. Schmerzen können somit durch die Verwendung von CBD Tropfen vielschichtig behandelt werden.

 

Gegen welche Beschwerden oder Erkrankungen können CBD Tropfen wirksam sein?

 

  • Schmerzen
  • Diabetes
  • Übergewicht
  • Schizophrenie
  • Suchterkrankungen
  • Epilepsie
  • Krebs
  • Ängste
  • posttraumatischer Stress
  • Sepsis
  • Entzündungen
  • Nervenerkrankungen
  • Schlafstörungen
  • Alzheimer
  • Asthma
  • BSE
  • Allergien
  • Hauterkrankungen
  • Hepatitis
  • Magen- und Darmbeschwerden

Wie nimmt man CBD Tropfen ein?

Wie nimmt man CBD Tropfen ein?

 CBD Tropfen können problemlos pur eingenommen werden (von einem Löffel oder auf die Hand getropft und abgeleckt), oder auf ein Stück Brot getropft. Bei der puren Einnahme gegen Schmerzen ist der Geschmack des Trägeröls spürbar, in das das CBD Extrakt gemischt wurde.

Ist das CBD Öl in Kapseln gebunden, kann die Kapsel geschmacksneutral bei dem Verspüren von Schmerzen oder Beschwerden in der gewünschten Dosierung eingenommen werden. Sind die CBD Tropfen in einer Pipettenflasche abgefüllt, ist die gewünschte Dosierung bei Schmerzen, Übelkeit, Unruhe oder anderen Beschwerden ebenfalls genau definierbar.

Es gibt keinerlei Einschränkungen beim Konsum von CBD, da bisher keinerlei Nebenwirkungen bekannt sind. Da CBD Öl kein THC enthält (maximal unter 0,2%), ergibt sich kein Suchtverhalten und kein Rauschzustand. Der tägliche Tagesablauf wird durch den Konsum von CBD Tropfen in keiner Weise eingeschränkt. Zahlreiche Nebenwirkungen von Tabletten, die gegen Schmerzen oder den unterschiedlichsten Beschwerden eingenommen werden, sind im Vergleich zu CBD unverhältnismäßig größer.

 

Damit die CBD Öl Tropfen möglichst lange haltbar sind und nicht an Wirksamkeit verlieren, sollten sie kühl, dunkel und trocken gelagert werden. Bei dem ersten Konsum von CBD sollte langsam begonnen werden, damit die passende Dosis für den individuellen Bedarf gefunden werden kann. Als Anwender spüren Sie selbst am besten, welche Dosis das Wohlbefinden steigert. Dosierungsempfehlungen können daher hilfreich sein, müssen aber nicht zwingend befolgt werden. Schwangere Frauen, stillende Mütter und Kinder sollten kein CBD einnehmen, eventuelle Nebenwirkungen bei diesen Personengruppen werden noch erforscht, daher wird erst einmal um Zurückhaltung seitens der Hersteller gebeten.

Wann wirken CBD Tropfen?

Wann wirken CBD Tropfen?

 CBD Öl als Tropfen wirkt bei den unterschiedlichsten Erkrankungen oder Beschwerden, nicht nur bei Schmerzen. Nach einem üppigen Essen entkrampfen sie den Magen-/Darmbereich, schützen vor Übelkeit, regen den Appetit an und beugen Koliken und Magenkrämpfen vor. Schmerzen durch Koliken, Rheuma, Verspannungen und Zerrungen können gelindert werden.

 

Begleitend zu einer Chemotherapie kann CBD das Wohlbefinden steigern. Da CBD Öl keine psychoaktiven Auswirkungen hat, können die Tropfen auch tagsüber und bei der Arbeit eingenommen werden. Sie enthalten kein THC und schränken daher die Arbeits- oder Konzentrationsfähigkeit nicht ein.

 

Mittlerweile sind auch Kosmetik- und Hautpflegeartikel im Handel erhältlich, die CBD Öl enthalten. Die äußere Verwendung von CBD Öl auf der Haut kann Pickel, Mitesser, Akne, Ekzeme, Schuppenflechte oder Zeichen des Alters mindern.

 

Wer unter Phantomschmerzen leidet oder bei einem Wetterumschwung alte Operationsnarben als schmerzhaft verspürt, kann diese Beschwerden ebenfalls mit CBD lindern.

 

Es werden sich im Laufe der Zeit immer noch mehr positive Wirkungen von CBD Öl als Tropfen ergeben, weil die Forschungen auf diesem Gebiet immer weiter voranschreiten und intensiviert werden.

Wie schnell wirken CBD Tropfen?

Wie schnell wirken CBD Tropfen?

 Die meisten Nutzer von CBD geben an, dass sie in den ersten 15 Minuten nach der Einnahme eine Verbesserung der Beschwerden verspüren. Wie schnell eine Verbesserung spürbar ist, hängt jedoch vom individuellen Organismus ab. Jeder Mensch empfindet Schmerzen und Unwohlsein anders.

Schmerzen, die von einer Person als sehr störend und intensiv empfunden werden, stören andere gar nicht. Daher ist die Schnelligkeit einer Beschwerdeverbesserung nach der Einnahme von CBD nicht genau bezifferbar. CBD-Nutzer haben allerdings gleichermaßen das Empfinden, dass die Beschwerdeverbesserung zeitnah nach der Einnahme von CBD Öl spürbar ist und auch direkt mit dem Konsum in Zusammenhang gebracht werden kann.

wann wirkt cbd öl