CBD Öl

Was CBD ist und in welcher Form es verkauft wird

Was CBD ist und in welcher Form es verkauft wird

CBD oder auch Cannabidiol ist eine legale Substanz, gewonnen aus der Blüte und den Blättern der Hanfpflanze. Dabei enthält es maximal einen verschwindend geringen Anteil an THC und ist damit legal erhältlich. Im Vergleich zu THC, einem anderen Cannabinoid, wirken Öle, Tropfen und Kapseln auf der Basis von CBD Öl nicht auf die Psyche ein und sind somit mit der Droge nicht gleichzusetzen.

Seine medizinische Wirkung ist bereits seit Jahrtausenden im asiatischen Raum bekannt und findet dort enormen Zuspruch. In unseren Breitengraden findet CBD Öl nach und nach einen hohen Stellenwert bei der Nahrungsergänzung, da es nahezu alle essentiellen Nährstoffe für den menschlichen Körper enthält. Doch auch die medizinische Wirkung auf den Körper tritt mehr und mehr in den Vordergrund.

CBD Öl kann in diversen Formen gekauft werden. Diese sind:

  • als Kaugummi
  • als Liquid für E-Zigaretten
  • als Öl(tropfen)
  • Spray
  • Paste
  • Kapseln

 

Besonders beliebt sind Öltropfen und Kapseln, da diese am besten zu dosieren sind und die besten positiven Effekte erzielen.

Am Wichtigsten beim Kauf ist es darauf zu achten, dass das enthaltene Öl unabhängig von der Darreichungsform aus Bio-Anbau gewonnen wurde. Dies untermauert die Reinheit des Produktes und verhindert eine Aufnahme möglicher Schadstoffe, die durch Dünger, Pflanzenschutzmittel und Pestizide in den Hanf gelangen können. CBD Öl unterliegt als Nahrungsergänzungsmittel glücklicherweise einer strengen Qualitätskontrolle, sodass die Mehrheit der erhältlichen Produkte in ausreichender Qualität hergestellt werden.

Medizinische Wirkung und Konsumhinweise

Medizinische Wirkung und Konsumhinweise

Die Anwendungsgebiete von CBD Öl sind vielseitig. Sowohl zur reinen Nahrungsergänzung als auch zur medizinischen Anwendung diverser körperlicher Beschwerden ist es eine natürliche Bereicherung für den Körper.

 

Dass das Öl nahezu alle essentiellen Nährstoffe enthält, die der menschliche Körper benötigt, wurde bereits angesprochen. Um dies genauer zu definieren, hier eine Auflistung der enthaltenen Nährstoffe:

 

  • Omega 3 und 6
  • Gamma-Linolen-Säure
  • Vitamin B1
  • Riboflavin
  • Vitamin E
  • Eisen
  • Kalium
  • Kalzium
  • Kupfer
  • Mangan
  • Magnesium
  • Natrium
  • Phosphor
  • Zink
  • Chlorophyll
  • Carotinoide (Beta-Carotin)

Diese beachtliche Sammlung der enthaltenen Stoffe verdeutlicht, dass die Einnahme von CBD Öl als reine Nahrungsergänzung schon zahlreiche positive Effekte erzielt, da einer großen Anzahl von Mangelerscheinungen aktiv entgegengewirkt werden kann.

Ob Nerven, Blut, Gewebe, Wasserhaushalt oder der Schutz vor freien Radikalen: CBD Öl kann einen deutlichen Beitrag für eine ausreichende Zufuhr aller lebenswichtigen Minerale und Spurenelemente, nebst Vitaminen und essentiellen Fettsäuren leisten.

Noch beachtlicher ist die medizinische Wirkung des CBD Öl: Aufgrund der optimalen Fettsäure-Verhältnisse kann die rein pflanzliche Substanz eine entzündungshemmende Wirkung haben oder schafft es zumindest Entzündungsprozesse einzudämmen.

Weiterhin kann das Mischverhältnis der essentiellen Fettsäuren zu einer Besserung der Cholesterinwerte führen. Sich an Blutgefäßwänden anlagerndes LDL-Cholesterin kann abgebaut und gesenkt werden, während HDL-Cholesterin auf ein gesundes Maß angehoben wird. Diese Unterstützung beim Cholesterinstoffwechsel wirkt sich zudem positiv auf die Leber aus.

Eine weitere medizinische Wirkung des CBD Öl kommt besonders bei Patienten mit Neurodermitis und Schuppenflechte zum Einsatz. Durch die enthaltene und selten vorkommende Gamma-Linolen-Säure können deutliche Verbesserungen des Hautbildes und eine Milderung akuter Symptome erzielt werden. Dabei kann entsprechend eine Salbe für die betroffenen Hautareale angewendet werden, eine orale Einnahme z.B. in Kapselform erfolgen oder eine Kombination aus innerer und äußerer Anwendung stattfinden.

Auch bei diversen psychischen Problemen ist eine medizinische Wirkung von CBD Öl nachweisbar. Durch die stimulierende Wirkung verschiedener Minerale und Spurenelemente können Angstzustände gemildert oder ganz beseitigt werden. Des Weiteren konnte eine stimmungsaufhellende Wirkung nachgewiesen werden, die durch Vitamin B1 induziert ist (Quelle: ). Dieses Vitamin ist aktiv an der Bildung von Serotonin beteiligt, dem körpereigenen Glückshormon.

CBD Öl kann auch aktiv bei Schlafproblemen helfen. Hier liegt die medizinische Wirkung der Tatsache zugrunde, dass das Öl wichtige Minerale enthält, die für eine Stärkung und Beruhigung der Nerven sorgen. Darunter sind Kalium, Natrium und Carotinoide.

Des Weiteren hat sich CBD bewährt zur Unterstützung bei Stress, Anspannungen und Beklemmungen, wie sie beispielsweise in einer Prüfungssituation auftreten.

Wie wird CBD Öl eingenommen?

Wie wird CBD Öl eingenommen?

Bei der Einnahme von CBD Öl ist zu unterscheiden ob es als Nahrungsergänzung eingenommen wird oder ob man sich die medizinische Wirkung zunutze machen will.

Soll damit Prävention und eine Harmonisierung der Körperfunktionen wiederhergestellt werden, werden allgemein jeweils 3 Tropfen am Morgen und am Abend empfohlen. Diese Dosierung empfiehlt sich auch bei leichten Verdauungsbeschwerden und Schmerzen. Des Weiteren kann sich das Schlafverhalten damit verbessern.

 

Bei Stressgefühl und Anspannung werden ebenfalls jeweils morgens und abends 3 Tropfen eingenommen, zusätzliche 3 Tropfen können über den Tag eingenommen werden.

Soll die medizinische Wirkung des CBD Öl optimal genutzt werden, werden je nach Schweregrad der Beschwerden zur Prävention eine Dosierung von 5 Tropfen über den Tag zusätzlich eingenommen oder nach einer Woche auf 3×5 Tropfen erhöht.

Dabei ist zu beachten, dass die Tropfen am besten unter die Zunge gesetzt werden, um bereits über die Mundschleimhaut diverse Stoffe aufzunehmen.

 

Da das CBD Öl einen Eigengeschmack hat, den nicht jeder gut findet, ist es zudem möglich das CBD Öl in Form von Kapseln einzunehmen. Auch hier ist das Nutzbarmachen der medizinischen Wirkung unproblematisch. Zudem ist die Kapselform äußert praktisch für unterwegs. Die Häufigkeit und Menge der Einnahme hängt hier von der Menge an CBD Öl ab, die verarbeitet wurde. Daher sollten die entsprechenden Herstellerhinweise beachtet werden, um die gewünschte medizinische Wirkung zu erzielen.

Andere Darreichungsformen von CBD Öl

Andere Darreichungsformen von CBD Öl

CBD Paste wird ähnlich dem Öl eingesetzt und am besten unter die Zunge gesetzt. Hier sollte sie etwa eine Minute bleiben, bevor man sie herunterschluckt. Durch die längere Verweildauer im Mund können zahlreiche Substanzen bereits über die Mundschleimhaut resorbiert werden, was die medizinische Wirkung steigert.

Raucher können ebenfalls auf CBD-Liquid ausweichen. Dieses kann in der E-Zigarette ganz normal geraucht werden. Dabei steigert sich vor allem die medizinische Wirkung auf die Nerven. Diese Konsumform ist daher gegen Stress, Anspannungen, Beklemmungen, bis hin zu leichten Angstsymptomen ideal einzusetzen. Dabei ist nochmals anzumerken, dass der entspannende Effekt nicht dem von illegalen Cannabis gleichzusetzen ist. Die medizinische Wirkung von Cannabidiol beruht nicht auf THC, sondern kommt durch seine zahlreichen Inhaltsstoffe zustande.

CBD Öl kann ebenso als Haut-Öl verwendet werden. Hier profitieren vor allem Neurodermitiker von der medizinischen Wirkung. Juckreize und trockene, schuppige Hautstellen können damit gelindert werden oder zur Gänze ausheilen. Doch auch ohne chronisch entzündliche Erkrankungen der Haut, kann man sich das Öl in seiner medizinischen Wirkung auf die Haut zunutze machen: Als Anti-Aging-Mittel, zur Versorgung kleinerer Wunden oder bei Insektenstichen hat sich das CBD Öl und seine medizinische Wirkung bis dato sehr gut bewährt.

So können auch Sitz- oder Vollbäder mit CBD Öl als Badezusatz gemacht werden.

Ebenfalls für die rein äußerliche Anwendung sind auch diverse CBD-haltige Salben im Handel erhältlich. Diese besitzen ebenfalls medizinische Wirkung und können besonders bei punktueller Anwendung das Auftragen erleichtern. Besonders in dieser Darreichungsform kann man die medizinische Wirkung des CBD Öl auch für gezielte Behandlung von Gelenk- und Muskelbeschwerden nutzen.

Wirkdauer von CBD Öl

Wirkdauer von CBD Öl

Noch immer kursiert die Annahme, dass sich die medizinische Wirkung des CBD Öl sofort nach Konsum einstellt. Hin und wieder tauchen Berichte auf, die sehr den Konsumerscheinungen von THC ähneln und die Vorstellung der medizinischen Wirkung des CBD Öl verzerren.

 

Bei optimaler Dosierung ist eine erste medizinische Wirkung etwa 15 Minuten nach Einnahme spürbar. Zustände von Überreizung, Stress, Anspannung und zahlreiche andere Missstände ebben ab und die nervenberuhigende Wirkung tritt ein. Dies geschieht besonders rasch über die Einnahme von CBD Kapseln.

 

Wird CBD-Öl eingesetzt, um den Cholesterinspiegel zu senken oder gegen chronische Schmerzen oder Entzündungen zu nutzen, ist die entsprechende Dosierung zu beachten. Hinzu kommt Geduld. Als rein natürliches Mittel bewirkt CBD Öl nicht sofortige Wunder in der Heilung oder Verbesserung etwaiger Beschwerden. Die medizinische Wirkung kann sowohl schnell erfolgen, sich aber auch, je nach Krankheitsbild über mehrere Wochen ziehen. Dabei ist eine regelmäßige Anpassung der eingenommenen Dosis zu beachten.

 

Gleiches gilt für Salben, die besonders ihre medizinische Wirkung bei Neurodermitis und Ähnlichem entfalten sollen, zu beachten. Regelmäßige Anwendungen führen auf Dauer zu einer deutlichen Besserung zahlreicher Beschwerden.

Erst dann sollte die Einnahme verringert oder auf Wunsch beendet werden.

 

Soll die medizinische Wirkung des CBD Öl weiterhin als präventive Maßnahme Nutzen finden, ist es unproblematisch, die Tropfen oder auch Kapseln weiterhin als Nahrungsergänzung einzunehmen.

wann wirkt cbd öl

Gibt es Nebenwirkungen?

Gibt es Nebenwirkungen von CBD Öl?

Bisher sind keine Nebenwirkungen des pflanzlichen Öls bekannt. Allerdings wird darauf verwiesen, dass Schwangere und Stillende möglichst nicht CBD Öl nutzen sollten.

Des Weiteren wurden diverse Versuche mit Megadosen von CBD Öl unternommen. Hier traten zwar Nebenwirkungen wie Müdigkeit, Durchfall und Appetitabnahme auf, jedoch waren die dazu nötigen Dosen in einem Bereich von mehreren Gramm des Öls täglich.

 

Soll die medizinische Wirkung von CBD Öl genutzt werden, muss man beachten, welche anderen Medikamente eingenommen werden.

Daher sollte, bei gleichzeitiger Einnahme anderer Medikamente ein klärendes Gespräch mit dem Arzt geführt werden, um Wechselwirkungen zu vermeiden. Dies ist besonders bei Psychopharmaka angeraten.

Zuletzt: Aufbewahrung

Zuletzt: Aufbewahrung

Wie alle hochwertigen, kaltgepressten Öle sollte auch CBD Öl möglichst licht- und wärmegeschützt gelagert werden. Nur so kann eine dauerhafte Dichte an essentiellen Nährstoffen und die medizinische Wirkung garantiert werden.

Am besten im Kühlschrank aufbewahrt, ist CBD Öl nach Anbruch mindestens ein Jahr haltbar. Ein Zeitraum der bei regelmäßiger Einnahme absolut ausreichend ist.